Taktile Ateminterventionen sind Dehnungen, Streichungen, Haltegriffe oder Stimulationen. Dadurch findet die Atmung ihren Raum wieder, wodurch sich Blockaden und Verspannungen lösen können. Gelenke werden mobilisiert und finden zu ihrer Beweglichkeit zurück. Der Atem findet seinen individuellen, natürlichen Rhythmus wieder.

 

Die Behandlungen finden meist auf einer Liege statt. Je nach Situation wird über der Kleidung oder direkt auf der Haut gearbeitet.